BOSCHE Radlastwaage – Spezialisten für Fahrwerkeinstellungen

Die optimale Gewichtsverteilung auf die einzelnen Achsen eines Fahrzeuges ist Grundvoraussetzung für einen sicheren Ladungstransport. Prüfen Sie mit einer BOSCHE Radlastwaage die Achslasten und Gesamtgewichte von Pkws, Reisemobilen, Lieferwagen, Sattelzügen und Baustellenfahrzeugen. Weiterlesen...

Die optimale Gewichtsverteilung auf die einzelnen Achsen eines Fahrzeuges ist Grundvoraussetzung für einen sicheren Ladungstransport. Prüfen Sie mit einer BOSCHE Radlastwaage die Achslasten und... mehr erfahren »
Fenster schließen
BOSCHE Radlastwaage – Spezialisten für Fahrwerkeinstellungen

Die optimale Gewichtsverteilung auf die einzelnen Achsen eines Fahrzeuges ist Grundvoraussetzung für einen sicheren Ladungstransport. Prüfen Sie mit einer BOSCHE Radlastwaage die Achslasten und Gesamtgewichte von Pkws, Reisemobilen, Lieferwagen, Sattelzügen und Baustellenfahrzeugen. Weiterlesen...

Filter schließen
von bis
M
Kundenspezifische Achslastwaagen für Strassenbaumaschinen Radlastwaage
RWB
Preis auf Anfrage
M
Radlastwaage - Mittlere Waagenplatform für Messung von Radlasten Radlastwaage
RWM
Ladefläche: 950x500 mm
Serienmäßiges Funkmodul
1.600,00 €
M
Radlastwaage - Fahrzeugwaagenplatform für Messung von Radlasten Radlastwaage
RWS
Ladefläche: 564x400mm
Serienmäßiges Funkmodul
1.100,00 €

Funktionale und präzise Radlastwaagen

Eine Radlastwaage besteht aus mindestens zwei plattformartigen Wägebrücken, die entweder stationär betrieben werden oder mobil und handlich sind. Die standortgebundenen Radlastwaagen können entweder oberirdisch platziert oder in den Boden eingelassen werden. Kommen lediglich zwei Plattformen zum Einsatz, vermisst man jede Achse einzeln und addiert die Daten anschließend zu einem Gesamtwert auf. Alternativ lässt sich auch ein Wägeterminal anschließen, das die beiden Werte automatisch summiert. Bei mobilen Radlastwaagen können bis zu 16 Wägebrücken auf gleicher Höhe miteinander verbunden werden. Sie sind ideal zur An- und Auslieferungskontrolle und können auch zur Überprüfung möglicher Überlast genutzt werden.

Grundsätzlich unterscheidet man zwei verschiedene Messverfahren zur Bestimmung der Achslast mit einer Radlastwaage: die dynamische und die statische Radlastwägung. Bei der ersten Variante überfährt das Fahrzeug für die Gewichtsermittlung die Wägebrücken mit einer konstant niedrigen Geschwindigkeit von maximal 5 km/h. Beim statischen Verfahren hingegen werden die Räder des Pkw oder Lkw exakt auf den Wägebrücken der Radlastwaage positioniert, d.h. innerhalb der Zentrierungsbanden. Anschließend löst der Fahrer die Bremse und schaltet den Motor aus. Jetzt kann die Radlast des Kraftfahrzeugs stehend gewägt werden. Für beide Verfahren gilt, dass eine Messung für Transportmittel mit nahezu oder komplett platten Reifen nicht empfohlen wird.

Optimale Wägebedingungen für die Radlastwaage

Zur sicheren und genauen Wägung sollten nicht nur die Wägemodule auf den Vorgang abgestimmt sein, sondern auch der Untergrund. Es empfiehlt sich stets eine ebene Auflagefläche für die Radlastwaage zu wählen, deren Härtegrad mindestens 100 kg/cm² beträgt. Außerdem ist es sinnvoll, vor und nach der Wägeplattform einen angepassten Höhenbereich zu installieren, der idealerweise doppelt so lang wie das längste zu messende Fahrzeug ist. Messen Sie regelmäßig Sattelschlepper, Tankwagen oder Baufahrzeuge mit mehr als zwei Achsen, bieten sich die BOSCHE Höhenmodule an. Für die ebenerdige Fixierung von Radlastwaagen liefern wir Ihnen gern Grubenrahmen.

Um die Achslast optimal zu verteilen, platzieren Sie jedes Rad auf einem Wägemodul der Radlastwaage. Anschließend können Sie die Höhe an den Federbeinen des Fahrzeugs justieren, sodass die Gewichte links und rechts vorn sowie links und rechts hinten jeweils den gleichen Wert haben. Wichtig dabei ist, dass der Radlastausgleich stets diagonal erfolgt. Das bedeutet: Soll vorn links mehr Last auf die Achse, muss das Federbein hinten rechts hochgeschraubt werden.

Topseller
M
Radlastwaage - Fahrzeugwaagenplatform für Messung von Radlasten Radlastwaage
RWS
Ladefläche: 564x400mm
Serienmäßiges Funkmodul
ab 1.100,00 €
M
Radlastwaage - Mittlere Waagenplatform für Messung von Radlasten Radlastwaage
RWM
Ladefläche: 950x500 mm
Serienmäßiges Funkmodul
ab 1.600,00 €
M
Kundenspezifische Achslastwaagen für Strassenbaumaschinen Radlastwaage
RWB
Preis auf Anfrage
Zuletzt angesehen
Top